Samstag, 10. Dezember 2011

[Rezension] Das Tal Season 1: "Das Spiel"

Hallo ihr Lieben,
weil ich so von der Buchreihe "Das Tal"geschwärmt habe, haben sich die liebe MrsBaboon und die liebe Steph eine Buchrezension dazu gewünscht! Und natürlich gehe ich den Wünschen gerne nach!


Das Tal Season 1 "Das Spiel"
Geschrieben von Krystyna Kuhn
Erschienen im Arena Verlag
299 Seiten/ 9,95€
Genre: Thriller

Klappentext:
Es ist dunkel. Es liegt im Nirgendwo. Und es birgt ein schreckliches Geheimnis...

Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College. Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenen Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt. Wozu die vielen Verbotsschilder rund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden?
Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten Glauben- nicht einmal Julia.
Noch ahnt sie nicht, dass die dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder an die Oberfläche drängen.

Meine Meinung:

Die Geschichte wird meistens aus der Sicht von Julia erzählt, die zusammen mit ihrem Bruder Robert an das Grace College kommt. Schon von Anfang an wird klar, dass Julia und Robert ein Geheimnis haben, dass aber erst nach und nach im Laufe der Geschichte gelöst wird.
Kurz nach ihrer Ankunft werden Julia, Robert und ihre Freunde Katie, Rose, Debby, Benjamin, David und Chris zu einer Einweihungsparty im Bootshaus eingeladen. Alle bekommen die Einladung per E-Mail, nur Julia nicht, die sie per SMS bekommt, aber niemandem ihre Handynummer gegeben hat.
Bei der Party bemerkt Robert plötzlich, wie ein Mädchen mit blauen Haaren von dem Solomon-Felsen aus, in den Lake Mirror springt und nicht mehr auftaucht. Sofort versucht er zu ihr schwimmen und sie zu retten, aber er findet niemanden. Weil alle ihn sowieso schon für verrückt halten, weil er nachts von schrecklichen Albträumen geplagt wird, glaubt ihm jetzt keiner.
Doch plötzlich verschwindet ein Mädchen im Rollstuhl und alles, was eigentlich als ein Spaß angefangen hat, verwandelt sich nun in bitteren Ernst, als man das Mädchen tot auf dem Grund des Sees entdeckt.
Hat sie sich selbst umgebracht? War es ein Unfall?Und wenn es ein Unfall war, wie konnte sie mit ihrem Rollstuhl an die Stelle kommen, wo sie dann letztendlich ertrunken ist? Oder war es etwa Mord?

Mein Fazit:
Man sollte sich nicht davon abhalten lassen, dass vorne drauf Thriller steht. Es ist nicht brutal geschrieben und auch nicht wirklich gruselig.
Das Buch ist echt ein gelungener Start der Buchreihe und da ich ja schon die nächsten 4 Bände kenne, kann ich sagen, dass es nicht das schlechteste von allen ist ;-)

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Punkten!
♥♥♥♥♥

Die Rezensionen zu den anderen Bänden von das Tal folgen in den nächsten Wochen!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck über das Buch verschaffen und helfen, euch dabei zu für oder gegen das Buch zu entscheiden!

Seit ihr auch schon Fan von "Das Tal"?






Übrigens, hat MrsBaboon mittlerweile auch schon eine Rezension zu dem Buch verfasst. *Hier* könnt ihr sie euch durchlesen!

Kommentare:

  1. hhmmm klingt echt spannend danke das du eine rezi dazu gemacht hast :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kathie,
    toller Blog :D
    Das Buch finde ich sehr gut bin jetzt gerade dabei den 4. Teil zulesen. Diese Buchreihe ist so spannend und empfehelnswert.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...